Bergtour Illiniza Norte

Illiniza Norte

Der sanfte Zwillings­bruder des Bergpaares Illiniza.

Illiniza Norte and SurDer Illiniza Norte befindet sich im ökolo­gi­schen Natur­schutz­gebiet „Los Illinizas“, 84 km von der Haupt­stadt Ecuadors entfernt. Das Reservat verfügt über subtro­pische Wälder, Anden­wälder und Páramos mit einer beträcht­lichen Arten­vielfalt. Das Reservat ist der Lebensraum von Tieren wie den Tigrillos, Gürtel­tieren, einer Vielzahl von Vögeln wie dem Tanager, Kleiber und Kolibris. In den Páramos und Hochge­bieten leben der Paramo-Wolf und der Weißwe­del­hirsch. Wir weisen darauf hin, dass keines dieser Tiere eine Gefahr für den Menschen darstellt. Die Ilinizas sind zwei Gipfel desselben Vulkans, der im Laufe von 5.000 Jahren zwei getrennte Gipfel heraus­ge­bildet hat. Der südliche Gipfel ist höher und breiter (5.263 m) und immer schnee­be­deckt. Dies macht den Aufstieg schwie­riger als den Aufstieg zum Nordgipfel (5.126 m), der fast immer ohne Schnee bleibt. Der Aufstieg zu beiden Gipfel wird mit einer herrlichen Aussicht belohnt. Sie erreichen den Gipfel des Illiniza Norte mit einer Höhe von 5.126 m nach ca. 7 Stunden. Der Aufstieg ist an einem Tag zu schaffen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie auf diese Höhe vorbe­reitet sind. Daher empfehlen wir, sich mindestens zwei Tage in einer Höhe von 3.000 m zu akkli­ma­ti­sieren.

* inter­na­tionale Flüge nicht inbegriffen

HÖHE: 5.126 m

TYP: Strato­vulkan

EIGEN­SCHAFT: inaktiver Vulkan

SCHWIE­RIG­KEITSGRAD: BW-3

REISE­VERLAUF
1.Tag „Besteigung und Gipfeltag (5.126 m)“

Wir treffen uns um 7 Uhr in Quito (Treff­punkt wird bei der verbind­lichen Anmeldung bekannt gegeben) und starten unsere Reise in das Natur­schutz­gebiet Los Illinizas. Wir erreichen El Chaupí, einen Kontroll­punkt im Reservat. Von hier aus fahren wir in 4X4-Autos weitere 30 Minuten durch die Ränder der Illinizas zum Parkplatz von La Virgen auf 3.950 m. Von diesem Punkt aus beginnt unser Aufstieg zum Gipfel des Vulkans für etwa 4 Stunden. Der Abstieg dauert ungefähr 2 Stunden.

LEISTUNGEN
Inklusiv-Leistungen
  • Profes­sio­neller zweispra­chiger Guide (Englisch-Spanisch, mit Aufpreis Deutsch-Spanisch)
  • Transport (Treff­punkt-Berg-Treff­punkt)
  • Helm und Klettergurt

  • Box-Lunch

Exklusiv-Leistungen
  • Trinkgeld für den Guide
  • Nicht genannter Transport

Empfohlene Ausrüstung (nicht inklusive)
  • Warme Kleidung, leichte Wander­schuhe, Handschuhe, warme Mütze, erste Schicht Berghose (lange Unterhose), Wanderer-Berghose, wasser­dichte Jacke, kleiner Rucksack, Sonnen­brille
  • Kamera, Sonnen­creme

  • Wasser, Energy­drinks, Snacks

HINWEISE
  • Komfort­ver­zicht und Teamfä­higkeit sind erfor­derlich.

  • Sicherheit geht vor: unser Ziel ist den Gipfel zu erreichen. Aller­dings kann das Erreichen der Gipfel durch ungünstige klima­tische Bedin­gungen (starker Wind, Nebel, Dauer­regen, Schneefall) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verant­wort­liche Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Betei­ligten abzubrechen. Etwaige Regress­an­sprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

  • Sie werden über eine Höhe von 5.000 m hoch steigen, deswegen empfehlen wir Ihnen, vorher einen Termin mit Ihrem Arzt für eine generelle ärztliche Unter­su­chung zu verein­baren.

  • Eine laufende Reise- und Kranken­ver­si­cherung ist empfeh­lenswert.

SCHWIE­RIG­KEITS­GRADE
BW-1 (Wanderung)

Die einfachste Form des Wanderns nutzt nur breite und gut ausge­baute Straßen. Haupt­sächlich auf flachem Gelände und wenig geneigtem Gelände. In der Regel gut markierte Wanderwege. Es ist keine spezielle Ausrüstung erfor­derlich. Es wird empfohlen, bequeme Wander­schuhe zu tragen. Mehr Komfort und weniger körper­liche Aktivität. Kultur­spa­zier­gänge mit Kontakt zu Menschen. Vorkennt­nisse sind nicht erfor­derlich.

BW-2 (Anspruchs­volle Wanderung)

Teilweise anspruchs­volle oder auch längere Aktivi­täten als BW-1 (Wandern, Radfahren). Teilweise schwie­ri­geres Gelände bzw. Bedin­gungen (sehr steiles Gelände). Gute Gesundheit und gute körper­liche Verfassung sind Voraus­setzung. Verfüg­barkeit für leichte körper­liche Anstren­gungen wie Radfahren und Wandern.

BW-3 (Berg-Tour/Outdoor-Aktivi­täten)

Ab diesem Schwie­rig­keitsgrad kann man nicht mehr von einer Wanderung sprechen. Der größte Teil einer Tour verläuft in beacht­licher Steilheit, auf schmalen, nicht immer gut ausge­bauten Bergpfaden. Zum Bergsteigen ist ein Akkli­ma­ti­sie­rungs­prozess erfor­derlich (über 4.000 m Höhe). Tritt­si­cherheit und Schwin­del­freiheit sind ab dieser Kategorie obliga­to­risch. Es erfordert eine sehr gute Gesundheit und eine gute körper­liche Verfassung. Abenteu­erlust.

BW-4 (Schwere Berg-Tour bzw. Outdoor-Aktivi­täten)

In dieser Kategorie beginnt das Bergsteigen in einer hochal­pinen Landschaft (Höhen über 5.000 m). Zum Bergsteigen ist ein Akkli­ma­ti­sie­rungs­prozess erfor­derlich. Die Verwendung von Steig­eisen, Eispi­ckeln, Gurten und Helmen ist erfor­derlich. Es erfordert eine ausge­zeichnete allge­meine Gesundheit und körper­liche Verfassung. Sport­geist und Veran­lagung für anspruchs­volle Wetter­be­din­gungen.

BW-5 (Sehr schwere Berg-Tour bzw. sehr schwere Outdoor-Aktivi­täten)

Sehr ernst­hafte Bergtouren, die auch für erfahrene Bergsteiger ein hohes Maß an Risiko­be­reit­schaft erfordern. Routen über sehr steile und sehr exponierte Felsen. Diese alpinen Exkur­sionen sind in der Regel nicht gekenn­zeichnet. Die Kenntnis des Gebrauchs der Geräte ist äußerst wichtig. Bei dieser Art von Tour werden technische Berge bestiegen.

Unsere Abenteuer- und Aktiv­reisen sind in der Regel nicht für Personen mit einge­schränkter Mobilität geeignet. Kontak­tieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Buchungs­an­frage

Fragen Sie dieses Angebot an oder kontak­tieren Sie uns für weitere Details und Rückfragen. Natürlich können wir Ihre Traum­reise indivi­duell an Ihre Bedürf­nisse anpassen.

Bitte teilen Sie uns über dieses Formular Ihre Daten, den gewünschten Termin sowie die Teilneh­mer­anzahl mit. Gerne beraten wir Sie natürlich auch telefo­nisch oder direkt per Email unter folgenden Kontakt­mög­lich­keiten: