Über Blue Walkers

Wir sind ein innova­tiver Online-Reise­ver­an­stalter und Ihr Partner für Abenteuer und Aktiv­urlaub in der Natur – spezia­li­siert auf Bergstei­ger­touren in den faszi­nie­renden Bergen Ecuadors.

Wir heben uns vom Dschungel an Angeboten dadurch ab, dass wir bewusst nur ausge­wählte Touren anbieten. Uns ist die Qualität wichtiger als die Quantität. Alle unsere Reise­pakete beruhen auf unseren eigenen Reise­er­fah­rungen. Wir verändern unser Angebot konti­nu­ierlich, es lohnt sich daher unsere Webseite immer wieder zu besuchen.

Sollten unsere Angeboten Ihren Vorstel­lungen nicht entsprechen, kein Problem, wir kennen Ecuador in und auswendig. Kontak­tieren Sie uns und wir perso­na­li­sieren Ihre Traum­reise nach Ecuador.

Unsere Zielsetzung ist, einen spezia­li­sierten, sicheren, profes­sio­nellen, umwelt­be­wussten und innova­tiven Aktiv­urlaub anzubieten. Wir strengen uns an, Ihre Bedürf­nisse und Erwar­tungen zu erfüllen und wenn möglich diese noch zu übertreffen. Außerdem gewähr­leisten wir einen fairen Preis, damit Sie sicher sind, das beste Preis-Leistungs­ver­hältnis ausge­handelt zu haben. Wir sind in der Lage, den Niedrig­preis zu garan­tieren, unter Berück­sich­tigung unserer Quali­täts­stan­dards. Und zu guter Letzt, ist es uns wichtig, unseren strate­gi­schen Partnern einen fairen Preis zu zahlen, da ohne sie die Dienst­leistung von BLUE WALKERS nicht möglich wäre.

Blue Walkers Team

Team

Unsere Bergtouren

Erleben Sie die Berge Südame­rikas in ihrer natür­lichen Schönheit und Faszi­nation!

Ecuador ist ein perfektes Ziel für Aktiv- und Abenteu­er­ur­lauber. Seine Berge bieten ein faszi­nie­rendes Natur­er­lebnis und ein perfektes Ziel für Kletterer, Wanderer und Bergsteiger. Lassen Sie sich von der „Straße der Vulkane“ begeistern! Der Chimborazo, Cotopaxi, Cayambe und Illiniza sind die promi­nenten Vulkane dieser endlosen Bergkette. Kontak­tieren Sie uns und planen Sie mit uns Ihre nächste Abenteu­er­reise nach Ecuador.

Bergtour Illiniza Norte

ILLINIZA

Der Zwillingsberg Illiniza Norte (5.126 m) befindet sich im ökolo­gi­schen Natur­schutz­gebiet „Los Illinizas“. Das Reservat verfügt über subtro­pische Wälder, Anden­wälder und Páramos mit einer beträcht­lichen Arten­vielfalt.

Zur Bergtour
Bergtour Cotopaxi

COTOPAXI

Der Cotopaxi (5.897 m) ist einer der höchsten aktiven Vulkane der Erde. Seine ideale Kegelform, mit der markanten Eiskappe auf dem Gipfel, ist ohne Zweifel ein fantas­ti­sches Kletter­er­lebnis für Anfänger und erfahrene Bergsteiger.

Zur Bergtour
Chimborazo

CHIMBORAZO

Der Chimborazo (6.267 m) ist der höchste Berg Ecuadors und aufgrund der Abfla­chung der Erde an den Polkappen auch der vom Erdmit­tel­punkt am weitesten entfernte Punkt der Erde.

Zur Bergtour
Bergtour Cayambe

CAYAMBE

Der Gipfel des Cayambe liegt auf 5796 m und ist somit der dritt­höchste Berg Ecuadors. Er befindet sich im Cayambe-Coca Ecolo­gical Reserve im östlichen Anden Gebirge.

Zur Bergtour

Unsere Reise­pakete

Haben Sie Lust auf Abenteuer, Natur und gleich­zeitig Kultur und Komfort? Dann schauen Sie sich unsere Reise­pakete an!

Unsere Reise­pakete wurden für Klein­gruppen mit 2 bis 6 Personen konzi­piert. Dabei stehen Qualität und Nachhal­tigkeit für uns im Vorder­grund. Unsere Reise­pakete sind auf Ihre indivi­duelle Fitness zugeschnitten und in 3 Schwie­rig­keits­grade unter­teilt. Sollten unsere Reise­pakete Ihren Vorstel­lungen nicht entsprechen, dann kontak­tieren Sie uns und gemeinsam gestalten wir Ihre Traum­reise nach Ecuador.

Blue Elite Quilotoa

BLUE ELITE

Von den höchsten Gipfeln der Anden bis zu einer wirklich indigenen Gemein­schaft des ecuado­ria­ni­schen Amazonas-Regen­­waldes (Sarayaku). Ein unver­gess­licher Community-basierter Tourismus.

Zum Reise­paket
Blue Challenge Cotopaxi

BLUE CHALLENGE

Der Chimborazo und Cotopaxi sind eine wahre Heraus­for­derung für jeden erfah­renen Bergsteiger. Das Abenteuer geht mit Rafting im ecuado­ria­ni­schen Amazonas weiter.

Zum Reise­paket
Blue Adventure Pichincha

BLUE ADVENTURE

Wenn Sie Abenteuer lieben und neue Heraus­for­de­rungen suchen, ist diese Tour für Sie gemacht. Die Schönheit des Cotopaxis zu erleben ist das Ziel vieler Bergsteiger.

Zum Reise­paket

Unsere Zusatz­pakete

Wollen Sie Ihre Reise verlängern und mehr von Ecuador erfahren? Dann schauen Sie sich unsere Zusatz­pakete an!

Wir empfehlen Ihnen die einzig­ar­tigen Galapagos Inseln, den unberührten Regenwald Yasuni oder einfach die wunder­schönen tropi­schen Strände.

Yasuní Sonneaufgang

YASUNI KICHWA

Erleben Sie das Kichwas Ahnen­wissen, ihre Kultur, Legenden, Tänze, ihr Musik und Tradi­tionen. Endecken Sie dabei den fazinie­rende Regenwald Yasuni.

Zum Zusatz­paket
Galapagos Inseln

GALAPAGOS

Wenn Sie die Galapagos Inseln besuchen, werden Sie deren Spitz­namen „Las Islas Encan­tadas“ (die verzau­berten Inseln) zustimmen!

Zum Zusatz­paket

Indivi­du­al­reisen

Wir planen und organi­sieren für Sie die perfekte Reise

Sollten unsere Reise­pakete Ihren Vorstel­lungen nicht entsprechen, kein Problem, wir kennen
Ecuador in und auswendig. Wir helfen Ihnen Ihre Traum­reise nach Ecuador zu gestalten.

  • Beratung

    Erzählen Sie uns, nach welcher Reise Sie suchen. Verwenden Sie dafür einfach unser Formular oder kontak­tieren Sie uns telefo­nisch.

  • Planung

    Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir wichtige Details und halten Eckdaten fest, damit wir genau Ihre Wünsche erfüllen können.

  • Recherche

    Wir machen uns an die Arbeit und gestalten ein perso­na­li­siertes Reise­paket genau nach Ihren Vorstel­lungen und Ihrem Budget.

  • Gestaltung

    Wir präsen­tieren Ihnen einen Vorschlag und besprechen noch einmal mögliche Änderungen bis Sie zufrieden sind.

Bis wir Ihren Reise­wunsch gefunden haben, ist all dies selbst­ver­ständlich kostenlos. Sie müssen nur die Vorfreude auf Ihre
Traum­reise nach Ecuador genießen, wir kümmern uns um den Rest!

Fakten

Auf kleinster Fläche vereint das bezau­bernde Ecuador dichte Dschungel- mit imposanten Anden­land­schaften und stürmi­schen Küsten.

Ecuador ist zwar eines der kleinsten Länder Südame­rikas, verfügt aber über die größte Arten­vielfalt pro km² der Welt. Es finden sich dort so viele verschiedene Kulturen, Landschaften, Klima­zonen sowie Tier- und Pflan­zen­arten, wie auf einem gesamten Kontinent. Ecuador ist die Zusam­men­fassung von Nord-, Mitte und Südamerika.

REGIONEN

Dank der Anden (Cordillera de los Andes) ist Ecuador in 3 Regionen geteilt: Küste (Costa), Anden­hochland (Sierra) und Amazo­nas­gebiet (Oriente). Die weltbe­rühmten Galapa­gos­inseln sind die vierte Region Ecuadors. Sie liegen etwa 1.000 Kilometer vor der ecuado­ria­ni­schen Küste. Die Kombi­nation aus der tropi­schen Zone an der Küste, den Anden und dem Äquator ist der Grund für die Vielfäl­tigkeit in der Natur sowie das unter­schied­liche Klima in einer so kleinen Landfläche. Wenn man will, kann man Frühling, Sommer, Herbst und Winter an einem Tag erleben. Vom warmen tropi­schen Wetter an der Küste bis zum Schnee auf den faszi­nie­renden Bergen der Anden. All dies ist das ganze Jahr möglich, da Ecuador am Äquator liegt.

HAUPT­STADT: Quito

ZEITZONE: GMT/UTC -5

STROM­VER­SORGUNG: 110-120V 60Hz

WÄHRUNG: US Dollar (US$)

TELEFON­VORWAHL: 593

EINWOHNER: 16,39 Millionen (Est. 2016)

ALTERS­STRUKTUR: 0-14 Jahre: 29%, 15-64 Jahre: 64.3%, 65 Jahre+: 6.7%

RELIGIONEN: über 90% römisch-katho­lisch

GESAMT­FLÄCHE: 283.560 km², Land: 276.840 km², Wasser: 6.720 km²

KLIMA: entlang der Küste tropisch, wird kühler im Inland in höheren Gebieten, tropisch im Amazonas Dschun­gel­tiefland

Ecuador Weltkarte
© By Addicted04 – Own work with Natural Earth Data, CC BY-SA 3.0, Wikipedia

Quito – die höchst­ge­legene Haupt­stadt der Welt

Quito ist die Haupt­stadt Ecuadors und liegt 20 km südlich vom Äquator ca. 2.850 m über dem Meeres­spiegel. Zahlreiche Berge umrahmen Quito: Ruco und Guagua Pichincha sind die Hausberge der Stadt. Quito steht auf den Funda­menten des Inka-Imperiums und die Quiteños (Einwohner Quitos) sind stolz, die größte besterhaltene Altstadt Südame­rikas zu haben, die von der UNESCO als erste Stadt zum Weltkul­turerbe ernannt wurde. Die Altstadt aus der Koloni­alzeit besitzt viele Kirchen aus dem 16. und 17. Jahrhundert sowie weitere Gebäude, in denen europäische, maurische und indigene Baustile verschmolzen sind. Auch die Küche Quitos hat Einflüsse aus Europa und den Anden­re­gionen, wie z. B. „El Locro de papas“ eine Kartof­fel­suppe mit Käse und Avocado.

Quito Kathedrale
HÖHE: 2.850 m

EINWOHNER: 2,7 Millionen (2018)

TELEFON­VORWAHL: 2

ZEITZONE: GMT/UTC -5

STROM­VER­SORGUNG: 110-120V 60Hz

WÄHRUNG: US Dollar (US$)

GESAMT­FLÄCHE: 372,4 km²

KLIMA: Aufgrund der Lage am Äquator und der großen Höhe hat Quito ein subtro­pi­sches Höhen­klima, welches ganzjährig durch kalte und konstante Tempe­ra­turen sowie zwei Jahres­zeiten, eine nasse und eine trockene, gekenn­zeichnet ist (zw. 10°C und 22°C).

Quito Emblem

EL PANECILLO

El Panecillo (dt.: das Brötchen) ist ein Hügel mitten in Quito. Der Name stammt von den Spaniern aus der Koloni­alzeit (Anfang des 16.Jahrhundert). Die Inkas haben den Hügel „Schungoloma“ genannt, was in ihrer Sprache „Herzhügel“ bedeutet. Der Panecillo ist etwa 200 m hoch, d.h. auf seinem Gipfel erreichen Sie eine Höhe von ca. 3.000 m über dem Meeres­spiegel. Auf dem Panecillo steht das Aluminium-Monument einer Madonna. Es besteht aus 7.000 Einzel-Stücken und wurde im Jahre 1976 gebaut. Die Statue stellt die Jungfrau Maria in der künst­le­ri­schen Darstel­lungsform einer Maria Immaculata dar. Die Gottes­mutter steht auf einer Weltkugel und tritt auf eine Schlange, als Symbol für die Sünde. Ihr Haupt ist umgeben von einem Sternen­kranz.

Quito El Panecillo

Otavalo – der größte indigene Markt Südame­rikas

Otavalo ist das belieb­teste Touris­tenziel im Norden Ecuadors. Die indigene Stadt liegt 110 km nördlich von Quito, auf einer Höhe von 2.500 Metern über dem Meeres­spiegel. Sie ist vor allem wegen des farben­frohen Markts auf der „Plaza de los Ponchos“ bekannt. Die drei umlie­genden Vulkane Imbabura (4.621m), Cotacahi (4.935m) und Fuya Fuya (4.263m) bieten ein wunder­schönes Panorama, in das die Stadt einge­bettet ist. Die Landschaft rund um Otavalo ist geprägt durch zahlreiche Seen, die sich teilweise in Kratern befinden. Jedes Jahr im September feiert die Stadt die Fiesta del Yamor, ein altes Ritual der Inka, bei dem der Sonnengott geehrt wird. Die Stadt Otavalo ist ein Beispiel für eine typische südame­ri­ka­nische Anden­stadt.

Otavalo
HÖHE: 2.500 m

EINWOHNER: 39.354 (2010)

TELEFON­VORWAHL: 6

ZEITZONE: GMT/UTC -5

STROM­VER­SORGUNG: 110-120V 60Hz

WÄHRUNG: US Dollar (US$)

GESAMT­FLÄCHE: 82 km²

KLIMA: In Otavalo ist die Regenzeit bewölkt, die Trockenzeit ist teilweise bewölkt und das ganze Jahr über angenehm. Im Jahres­verlauf schwankt die Tempe­ratur im Allge­meinen zwischen 11 ° C und 21 ° C (selten fällt die Tempe­ratur unter 8 ° C oder steigt über 23 °).

Otavalo Emblem

DER MARKT

Der berühmte indigene Markt findet auf der Plaza de Ponchos, mitten im Stadt­zentrum statt. Immer wieder liest man, dass Otavalo der größte indigene Markt in Ecuador ist. Andere Quellen schreiben sogar, dass es der größte Markt seiner Art in ganz Südamerika ist. Der Markt­platz ist täglich geöffnet, aber samstags verwandelt sich zusätzlich der gesamte Stadtkern in eine riesige, farben­frohe Marktzone in der Waren aller Art angeboten werden. Die allge­gen­wärtige Webkunst, für die heute Touristen aus aller Welt kommen, hat Otavalo zu einer der wohlha­bendsten Gegenden von Ecuador gemacht.

Otavalo Markt
ECUADOR

Auf kleinster Fläche vereint das bezau­bernde Ecuador dichte Dschungel- mit imposanten Anden­land­schaften und stürmi­schen Küsten.

Ecuador ist zwar eines der kleinsten Länder Südame­rikas, verfügt aber über die größte Arten­vielfalt pro km² der Welt. Es finden sich dort so viele verschiedene Kulturen, Landschaften, Klima­zonen sowie Tier- und Pflan­zen­arten, wie auf einem gesamten Kontinent. Ecuador ist die Zusam­men­fassung von Nord-, Mitte und Südamerika.

REGIONEN

Dank der Anden (Cordillera de los Andes) ist Ecuador in 3 Regionen geteilt: Küste (Costa), Anden­hochland (Sierra) und Amazo­nas­gebiet (Oriente). Die weltbe­rühmten Galapa­gos­inseln sind die vierte Region Ecuadors. Sie liegen etwa 1.000 Kilometer vor der ecuado­ria­ni­schen Küste. Die Kombi­nation aus der tropi­schen Zone an der Küste, den Anden und dem Äquator ist der Grund für die Vielfäl­tigkeit in der Natur sowie das unter­schied­liche Klima in einer so kleinen Landfläche. Wenn man will, kann man Frühling, Sommer, Herbst und Winter an einem Tag erleben. Vom warmen tropi­schen Wetter an der Küste bis zum Schnee auf den faszi­nie­renden Bergen der Anden. All dies ist das ganze Jahr möglich, da Ecuador am Äquator liegt.

HAUPT­STADT: Quito

ZEITZONE: GMT/UTC -5

STROM­VER­SORGUNG: 110-120V 60Hz

WÄHRUNG: US Dollar (US$)

TELEFON­VORWAHL: 593

EINWOHNER: 16,39 Millionen (Est. 2016)

ALTERS­STRUKTUR: 0-14 Jahre: 29%, 15-64 Jahre: 64.3%, 65 Jahre+: 6.7%

RELIGIONEN: über 90% römisch-katho­lisch

GESAMT­FLÄCHE: 283.560 km², Land: 276.840 km², Wasser: 6.720 km²

KLIMA: entlang der Küste tropisch, wird kühler im Inland in höheren Gebieten, tropisch im Amazonas Dschun­gel­tiefland

Ecuador Weltkarte
© By Addicted04 – Own work with Natural Earth Data, CC BY-SA 3.0, Wikipedia
QUITO

Quito – die höchst­ge­legene Haupt­stadt der Welt

Quito ist die Haupt­stadt Ecuadors und liegt 20 km südlich vom Äquator ca. 2.850 m über dem Meeres­spiegel. Zahlreiche Berge umrahmen Quito: Ruco und Guagua Pichincha sind die Hausberge der Stadt. Quito steht auf den Funda­menten des Inka-Imperiums und die Quiteños (Einwohner Quitos) sind stolz, die größte besterhaltene Altstadt Südame­rikas zu haben, die von der UNESCO als erste Stadt zum Weltkul­turerbe ernannt wurde. Die Altstadt aus der Koloni­alzeit besitzt viele Kirchen aus dem 16. und 17. Jahrhundert sowie weitere Gebäude, in denen europäische, maurische und indigene Baustile verschmolzen sind. Auch die Küche Quitos hat Einflüsse aus Europa und den Anden­re­gionen, wie z. B. „El Locro de papas“ eine Kartof­fel­suppe mit Käse und Avocado.

Quito Kathedrale
HÖHE: 2.850 m

EINWOHNER: 2,7 Millionen (2018)

TELEFON­VORWAHL: 2

ZEITZONE: GMT/UTC -5

STROM­VER­SORGUNG: 110-120V 60Hz

WÄHRUNG: US Dollar (US$)

GESAMT­FLÄCHE: 372,4 km²

KLIMA: Aufgrund der Lage am Äquator und der großen Höhe hat Quito ein subtro­pi­sches Höhen­klima, welches ganzjährig durch kalte und konstante Tempe­ra­turen sowie zwei Jahres­zeiten, eine nasse und eine trockene, gekenn­zeichnet ist (zw. 10°C und 22°C).

Quito Emblem

EL PANECILLO

El Panecillo (dt.: das Brötchen) ist ein Hügel mitten in Quito. Der Name stammt von den Spaniern aus der Koloni­alzeit (Anfang des 16.Jahrhundert). Die Inkas haben den Hügel „Schungoloma“ genannt, was in ihrer Sprache „Herzhügel“ bedeutet. Der Panecillo ist etwa 200 m hoch, d.h. auf seinem Gipfel erreichen Sie eine Höhe von ca. 3.000 m über dem Meeres­spiegel. Auf dem Panecillo steht das Aluminium-Monument einer Madonna. Es besteht aus 7.000 Einzel-Stücken und wurde im Jahre 1976 gebaut. Die Statue stellt die Jungfrau Maria in der künst­le­ri­schen Darstel­lungsform einer Maria Immaculata dar. Die Gottes­mutter steht auf einer Weltkugel und tritt auf eine Schlange, als Symbol für die Sünde. Ihr Haupt ist umgeben von einem Sternen­kranz.

Quito El Panecillo
OTAVALO

Otavalo – der größte indigene Markt Südame­rikas

Otavalo ist das belieb­teste Touris­tenziel im Norden Ecuadors. Die indigene Stadt liegt 110 km nördlich von Quito, auf einer Höhe von 2.500 Metern über dem Meeres­spiegel. Sie ist vor allem wegen des farben­frohen Markts auf der „Plaza de los Ponchos“ bekannt. Die drei umlie­genden Vulkane Imbabura (4.621m), Cotacahi (4.935m) und Fuya Fuya (4.263m) bieten ein wunder­schönes Panorama, in das die Stadt einge­bettet ist. Die Landschaft rund um Otavalo ist geprägt durch zahlreiche Seen, die sich teilweise in Kratern befinden. Jedes Jahr im September feiert die Stadt die Fiesta del Yamor, ein altes Ritual der Inka, bei dem der Sonnengott geehrt wird. Die Stadt Otavalo ist ein Beispiel für eine typische südame­ri­ka­nische Anden­stadt.

Otavalo
HÖHE: 2.500 m

EINWOHNER: 39.354 (2010)

TELEFON­VORWAHL: 6

ZEITZONE: GMT/UTC -5

STROM­VER­SORGUNG: 110-120V 60Hz

WÄHRUNG: US Dollar (US$)

GESAMT­FLÄCHE: 82 km²

KLIMA: In Otavalo ist die Regenzeit bewölkt, die Trockenzeit ist teilweise bewölkt und das ganze Jahr über angenehm. Im Jahres­verlauf schwankt die Tempe­ratur im Allge­meinen zwischen 11 ° C und 21 ° C (selten fällt die Tempe­ratur unter 8 ° C oder steigt über 23 °).

Otavalo Emblem

DER MARKT

Der berühmte indigene Markt findet auf der Plaza de Ponchos, mitten im Stadt­zentrum statt. Immer wieder liest man, dass Otavalo der größte indigene Markt in Ecuador ist. Andere Quellen schreiben sogar, dass es der größte Markt seiner Art in ganz Südamerika ist. Der Markt­platz ist täglich geöffnet, aber samstags verwandelt sich zusätzlich der gesamte Stadtkern in eine riesige, farben­frohe Marktzone in der Waren aller Art angeboten werden. Die allge­gen­wärtige Webkunst, für die heute Touristen aus aller Welt kommen, hat Otavalo zu einer der wohlha­bendsten Gegenden von Ecuador gemacht.

Otavalo Markt

Kunden

Kontak­tieren Sie uns für indivi­duelle Reise­wünsche.

Sie haben Fragen oder möchten zusätz­liche Services erhalten? Natürlich können wir Ihre Traum­reise indivi­duell an Ihre Bedürf­nisse anpassen. Kontak­tieren Sie uns direkt oder verwenden Sie unser Kontakt­for­mular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Bitte teilen Sie uns über dieses Formular Ihren indivi­du­ellen Reise­wunsch sowie die Teilneh­mer­anzahl mit. Gerne beraten wir Sie natürlich auch telefo­nisch oder direkt per Email unter folgenden Kontakt­mög­lich­keiten: